Sehen 1/2022

von | Feb 8, 2022 | 2022, Sehen

Wood

„WOOD – Der geraubte Wald“

Die Zerstörung des Amazonas-Regenwalds ist eine der großen Umwelt-Tragödien. Alleine in Peru werden jährlich fast 270.000 Hektar abgeholzt. Zu 80 Prozent illegal. Der Dokumentarfilm “WOOD – Der geraubte Wald” begleitet Alexander von Bismarck und sein Team bei Undercover-Ermittlungen von der Taiga in Sibirien über die Urholzwälder Rumäniens bis hin zum Urwald in Peru. Rodungen für den illegalen Holzhandel passieren derzeit auf dem gesamten Globus und die Möbel landen dann bei uns im Supermarkt. (fr)

Der Erinnerer

„Der Erinnerer“

Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte von Matías De Stefano, einem Indigo-Kind, das 1987 in Venado Tuerto, Argentinien, geboren wurde. Von seiner Geburt an hat er die Fähigkeit, sich an alles zu erinnern, was er vor der Geburt getan und erlebt hat. Er erinnert sich an frühere Leben und kann sein jetziges Leben dadurch auf einfache Art und Weise verstehen. Matias bereist die ganze Welt, um seine Erinnerungen mit tausenden von Menschen zu teilen. Diese Reisen helfen ihm seinen Sinn im Leben zu finden und ein Ziel zu verfolgen, das er seit tausenden Jahren nicht erreichen konnte. (gh)

Monte Verita

„Monte Verita“

Der Schweizer Regisseur Stefan Jäger wollte keinen Dokumentarfilm über den Monte Veritá machen, sondern mit der erdachten Figur Hanna die Utopie leben lassen. Und das ist ihm in oft sinnlich-sonnendurchfluteten Bildern gelungen. Obwohl der “Monte Veritá” sich bei zivilisationsmüden Künstlern und Anarchisten großer Beliebtheit erfreute, erwuchs aus den Idealen keine längerfristig funktionierende Kolonie. Der Film setzt der Utopie ein schönes, klassisch inszeniertes und zum Nachdenken anregendes Denkmal. (fc)

2040

„2040 – Wir retten die Welt“

Der preisgekrönte Filmemacher Damon Gameau begibt sich auf eine Reise um die Welt auf der Suche nach Antworten auf diese drängenden Fragen. Und er findet dabei zahlreiche erstaunliche Ansätze und bereits verfügbare Lösungen. Bis 2040 könnte das Zusammenleben auf der Erde nachhaltig verbessert werden. Wir müssen nur bereit sein, jetzt gemeinsam für eine bessere Welt zu arbeiten und neue Wege einzuschlagen. Mit verantwortungsvollem Handeln können wir eine lebenswertere Welt erschaffen. (tr)

Now

„NOW“

Die Klima-Dokumentation „Now“ von Jim Rakete ist ab 25. Februar 2022 als VoD und auf DVD im W-film Online Shop sowie im regulären Handel verfügbar! In seinem engagierten Kinodebüt trifft der berühmte Kult-Fotograf auf Generation Greta. Gleich sechs junge Klimaaktivist*innen melden sich hier zu Wort, darunter Luisa Neubauer (Fridays for Future), Felix Finkbeiner (Plant for the Planet) und Nike Mahlhaus (Ende Gelände). Warum sind sie Aktivist*innen geworden? Was steht auf dem Spiel? Der Film startete am 26. August 2021 bundesweit im Kino. (fa)

Der Rausch

„Der Rausch“

Als er bei einem Abend mit seinen drei Kollegen Tommy, Nikolaj und Peter auf die großen Philosophen der Welt zu sprechen kommt, wird eine Theorie in die Runde geworfen, die sie auf den Prüfstand stellen möchten. Ein norwegischer Philosoph ist der Meinung gewesen, dass der Mensch mit 0,05 ‰ im Blut zu wenig geboren wurde, um ein erfülltes Leben zu führen. Der Alkohol weckt schließlich nicht nur die müden Geister, sondern lockert zugleich die Zunge. Sie beschließen einen Selbsttest: Während der Arbeitszeit wollen sie einen Dauerpegel von 0,05 ‰ halten, um den Unterricht spannender zu führen. (si)

Der Schneeleopard

 „Der Schneeleopard“

Im Herzen des tibetischen Hochlands begibt sich Natur- und Wildlife-Fotograf Vincent Munier zusammen mit dem Schriftsteller Sylvain Tesson auf die Suche nach dem Schneeleoparden. Nur noch wenige Exemplare der gefährdeten und scheuen Art sind in freier Wildbahn anzutreffen. Tagelang durchstreifen die beiden Männer das Gebirge. Geduldig harren sie aus, beobachten und fotografieren. Ihre langsame Jagd nach dem Schneeleoparden entwickelt sich dabei zu einer inneren Reise, einem stillen Dialog über den Platz des Menschen in einer verschwindenden Welt. (be)