AURA - Magazin

Neues

Dagmar Schön – Rechtsanwältin

dagmarschoenMein spiritueller Weg hat Ende 1976, direkt nach meinem 2. juristischen Staatsexamen, mit Osho in Poona begonnen. Juristen, die nicht damit beschäftigt waren, eine Karriereleiter zu erklimmen, sondern sich bemühten, meditativ in ihr eigenes Inneres abzutauchen, gab es damals nur wenige. Auch heute ist dieser Berufsstand in spirituellen Gruppen nur spärlich anzutreffen. ‚Spirituell basierte Rechtsanwältin‘ ist deshalb mein ‚USP‘, meine Besonderheit. Jetzt, mit Anfang 70, berate ich am liebsten zu grundsätzlichen Fragen der rechtlichen Lebensgestaltung. Die Wichtigkeit, eine mögliche Handlungsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall, rechtzeitig vorzubereiten, wird auch von Menschen, die sich um ein bewusstes Leben bemühen, häufig unterschätzt. Ohne Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung ist man in einer gesundheitlichen Notsituation meist fremden Menschen ausgeliefert, die ein Gericht bestimmt. Auch der eigene Ehepartner, die eigenen Eltern oder Kinder, sind ohne Vollmacht nicht handlungsbefugt. Setzt sich Minister Spahn durch, sind wir alle bald von Geburt an Ersatzteillager, deren Organe, nach formal festgestelltem Tod, tatsächlich aber während des Sterbeprozesses, entnommen und verwertet werden können. Ich berate Sie gerne, wie das zu vermeiden ist.

Weitere Infos: www.kanzlei-schoen.de

Neuerscheinung von Vismay Georg Huber

sagmireinjahr

Angebote

jain


jain


jain


tutgutfestival


hochenegg




katharinabrueckner





barbararheinbay


Manna


Manna


Manna


Manna


Manna


Manna


Akupressur


Karma


CHT


Drachenbaum





Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen